Besuch bei Rubinas 400 Kindern in Pakistan

Dr. Hendrikje Brandt und 2 weitere Frauen waren zu Besuch in Pakistan

Liebe Freunde des Schulprojekts Rubinas 400 Kinder und des Brunnenprojekts für ein Ziegeleidorf!
Nach einer erlebnisreichen Reise nach Pakistan in die Stadt Lahore und Umgebung sind wir wieder da. Wir haben so viel erlebt - Wunderbares, Tieftrauriges und Mutmachendes.
Die Lehrerin und Schulleiterin Rubina hat uns in ihre große Familie aufgenommen.
In Lahore kommen inzwischen über 500 Kinder in die Schule. Wir haben sie besucht und mit ihnen im Unterricht gesessen, sie kennengelernt, zusammen gegessen und gesungen. Überall wurden wir sehr herzlich aufgenommen, auch in der Schule in Joanabad, in die 200 Schülerinnen und Schüler gehen und wo wir viele Mütter trafen, die zu Nähkursen in die Schule kommen. Es ist toll zu sehen, wie gut sich die Kinder entwickeln. Viele können eine Ausbildung anstreben oder das College besuchen, einige studieren sogar.
Ganz anders sieht es in den weiter abgelegenen Ziegeleidörfern aus. Hier gibt es für die Kinder bisher keine Möglichkeit, lesen und schreiben zu lernen. Um so größer war die Freude der Dorfbewohner über unseren Besuch und das gespendete Geld für einen Brunnen im Ziegeleidorf Pakistan, der bereits als wir dort waren, begonnen wurde und inzwischen fast fertig ist. Es entstand auch die Idee, eine mobile Schule einzurichten, die Lehrer in verschiedene Dörfer schickt.

Ich freue mich schon, wenn es wieder möglich sein wird, zu einem Bildvortrag einzuladen.
Herzliche Grüße
Hendrikje Brandt

 

Klimafasten 2020 - 7 Wochen ohne

So viel du brauchst ...
Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit tut Leib und Seele gut: Spüren und erleben, was ich wirklich brauche, was wichtig ist für ein gutes Leben im Einklang mit der Schöpfung.lässt Herz, Hand und Verstand anders und achtsamer mit der Schöpfung und den Mitgeschöpfen umgehen. weitet den Blick, bereitet auf Ostern vor, verändert mich und die Welt.
Mit dieser Fastenaktion stellen wir uns in die christliche Tradition, die in der Zeit vor Ostern des Leidens gedenkt und bewusst Verzicht übt, um frei zu werden für neue Gedanken und andere Verhaltensweisen. Der Klimawandel verursacht Leiden, denn er gefährdet das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen. Klimaschutz macht Verzicht erforderlich. Aber immer wieder ist es ein Gewinn, wenn es gelingt, alleine oder in der Gemeinschaft das Leben klimafreundlicher zu gestalten.

6.Woche
...für ein plastikfreies Leben

Kunststoffe sind allgegenwärtig und haben unser Leben revolutioniert. Kein Wunder, denn kein anderes Material ist so vielfältig einsetzbar, so langlebig, leicht und formbar wie Plastik. Schätzungsweise wurden seit 1950 davon 8,3 Mrd. t produziert. Für manche Produkte ist es unersetzlich. Der überwiegende Anteil wird jedoch für sehr kurzlebige Verpackungen verwendet. Und jeder Deutsche produziert dadurch jährlich etwa 38 kg Plastikverpackungsmüll.

In dieser Woche...

  • messe ich, wieviel Plastikmüll in der letzten Woche angefallen ist. Welche Verpackung ärgert mich besonders?
  • versuche ich, möglichst plastikarm einzukaufen: Obst, Gemüse, Brot und Brötchen werden von mir in Baumwollsäckchen eingepackt.
  • verschaffe ich mir einen Überblick über unnötiges Plastik in meinem Alltag und ersetze es: Mehrweg- statt Plastikstrohhalm, Wachstuch statt Frischhaltefolie, Mehrwegbecher statt Coffee-to-go-Becher – es gibt zahlreiche Alternativen.
  • sammle ich den Plastikmüll erneut und verschaffe mir am Ende der Woche einen Überblick darüber, wie groß oder klein der Müllberg trotz meiner Bemühungen geworden ist:
    • Auf was konnte ich leicht verzichten?
    • Welche Umstellung funktionierte nicht oder nur eingeschränkt?
  • mache ich einen Spaziergang und sammle auf meinem Weg so viel Plastikmüll auf, wie ich in der vergangenen Woche einsparen konnte.
 

Gottesdienste für kleine und große Leute

Liebe Kinder u. liebe Eltern!

Jetzt, im September, mit dem Beginn des neuen Schuljahres startet wieder das Kinder Kirchenjahr. Es wird wie in den letzten Jahren die besonderen Gottesdienste für „KLEINE und GROßE LEUTE“ geben, zu denen Ihr herzlich eingeladen seid.:

  • Erntedankgottesdienst,
  • „Weihnachten im Schuhkarton“- Gottesdienst
  • Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel,
  • Fastnachtsgottesdienst,
  • Palmsonntags Gottesdienst,
  • Sterngottesdienst auf der Hochwart und
  • der Frühstücks Gottesdienst nach der Kinderkirchenübernachtung.


Die meisten dieser Gottesdienste sind ökumenisch. Das bedeutet, dass Kinder verschiedener Konfessionen, aber auch zum Teil verschiedener Glaubensrichtungen, die Gottesdienste gemeinsam feiern. Wir wollen Vorbild für ein friedliches Miteinander sein und sind sehr glücklich, dass es so eine gute Zusammenarbeit mit der katholischen Kinderkirche auf der Reichenau gibt. Die o.g. Gottesdienste werden wie immer am vorhergehenden Freitag, ab 14.30 -16.00 Uhr vorbereitet. (wir basteln, singen, schmücken... ) Für die Vorbereitung des Krippenspiels werdet ihr euch natürlich öfter treffen. Wenn ihr dabei sein wollt, dann kommt zur ersten Krippenspieltreffen am 27.9.2019, um 16.00 Uhr, weitere Termine werden dann festgelegt. Auch die Kindergruppe, zu der alle Kinder im Grund- schulalter herzlich eingeladen sind, wird es freitags (ab 13.09.) von 14.30 -16.00 Uhr wieder geben. Wir werden spielen, singen, malen, basteln, backen, nähen, einen Fastnachtswagen bauen... . In diesem Jahr wollen wir Vögel näher kennenlernen und unser Spendenprojekt „Rubinas 400 Kinder“ weiterverfolgen.

Neu wird es in diesem Jahr 2019/20 eine Gruppenstunde für Kinder ab der 5. Klasse geben, die am Freitag (ab 13.09.) von 16.00-17.30 Uhr stattfinden wird.

Rückblick auf das Kinder Kirchenjahr 2018/19:
Unser letztes Kinder Kirchenjahr hatte sehr schön mit einem Ausflug in den Europa Park begonnen. Allen Kindern, die dabei waren, ist dieser gemeinsame Tag in bester Erinnerung geblieben. Wir hatten eine aktive Zeit bis Weihnachten mit Herbstbasteleien, Schuhkartons für Kinder in Osteuropa packen und dafür Freundschaftsbänder flechten, auf dem Weihnachtsmarkt für unser Spendenprojekt „Rubinas 400 Kinder“ Gebasteltes verkaufen, Einüben und Aufführen des Krippenspiels und Weihnachtsgeschenke basteln. Im neuen Jahr haben wir einen Fastnachtswagen, ein Piratenschiff, gebaut, die Kostüme selbst genäht, was gut funktionierte, weil Fastnacht sehr spät lag und wir so genug Zeit hatten alles vorzubereiten. Wie in jedem Jahr haben wir Palmstöcke gebunden und waren gemeinsam im Münster beim Palmsonntagsgottesdienst. Ein weiterer Höhepunkt im Juni war der Besuch von Rubina und Arthur aus Pakistan. Sie erzählten uns von den Miracle-Schulen, die wir mit unseren Spenden unterstützen und vom schwierigen Leben der Kinder dort. Zu Ende ging das Kinderkirchenjahr mit der Kirchenübernachtung und dem schönen Frühstücks Gottesdienst in der Kirche.
Jetzt freuen wir uns auf ein neues Kinder Kirchenjahr, mit vielen Ideen, Freundlichkeit, Fröhlichkeit, Engagement, Hilfsbereitschaft und wünschen uns, dass Gott unsere Wege lenkt und uns Kraft gibt.

Es grüßen Euch Eure Pfarrerin S. Wendlandt, Dr. H. Brandt, Chr. Kerr, S. Baier, E. Bussmann und viele andere

Christen helfen: Pakistan Projekt

(www.Rubinas400Kinder.de)
Wir möchten mit Spenden in den Gottesdiensten unseres Kinderkirchenjahres und mit Verkaufsständen zwei Schulen für Kinder aus ärmsten Verhältnissen, die unter anderem der christlichen Minderheit in Pakistan angehören, mitfinanzieren. Da sich die Situation der Christen in Pakistan immer mehr verschlechtert, sind diese Schulen in Lahore und Joanabad für die Kinder ein Schutz vor Kinderarbeit und bieten ihnen eine warme Mahlzeit am Tag.

 

Kalender

<<  April 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
272829   
Pfarramtsbüro

Sprechzeiten: Mo - Fr 9:00 - 11:00 Uhr

Seelsorgerliche Geprächszeit: Nach Vereinbarung

Infos im Pfarramt (Fon 07534-91007)

Copyright © 2020 Heilig-Geist-Kirche Reichenau. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.